Über mich…

Vom Sternzeichen bin ich Wassermann und somit ein Luftzeichen.

Ich bin praktisch und kreativ veranlagt und philosophiere gerne. Ich mag die Natur, Mensch und Tier.

Meine Interessen sind sehr vielseitig und ich will es nicht darauf reduzieren, was ich besonders gerne mag. Das eine liegt mir an manchen Tagen mehr als das andere und ich habe es zumindest ausprobiert, um zu entscheiden, ob es für mich etwas ist oder nicht.

Geht nicht, gibt es bei mir nicht. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, es zu tun oder zu lassen.

Ich bin wie der Wind.

Unterschätze nie die Kraft des Windes.

 

ICH WÜNSCHE MIR…

Was ich mir wünsche,
ist kein Gut und
auch kein Geld,
sondern Frieden
und Liebe
auf dieser Welt.
Ich wünsche mir,
glückliche Kinder
und ihr Lachen.
Fürsorgliche Eltern,
die sich keine
Sorgen
müssen machen,
ob ihr Mägdlein
oder Bur
spielen kann
in unbelasteter Natur.
Ich wünsche mir,
dass ein jeder hat,
satt zu essen.
Dass der Obdachlose
wird nicht vergessen.
Dass die Alten
gepflegt werden,
liebevoll
und ihre Menschenwürde
respektiert wird,
ohne Groll.
Ich wünsche mir,
das jeder Mensch
Liebe und
Hoffnung
hat im Leben,
dass Freundschaft
und Brüderlichkeit
ihn begleitet
auf all seinen
Wegen.
Ich wünsche mir,
dass nicht nur
nach eigenem Glück
und Geld
wird gestrebt,
und  Barmherzigkeit
und Güte als
Werte,
unter den Menschen
wieder zählt.
Ich wünsche mir,
was jeder
kann brauchen,
doch mit Geld
kann es keiner
kaufen.
Ich wünsche mir,
Liebe und
Respekt
für die Natur,
für Mensch
und Tier;
das ist alles –
aber das,
wünsche ich mir.

Advertisements

25 Antworten zu Über mich…

  1. Deine Christine! schreibt:

    Der Wind, der Wind…. das himmlische Kind 🙂 Geht nicht, gibt es nicht ist auch meine Devise. Alles Liebe wünscht, Deine Christine!

    Gefällt 1 Person

  2. dietiger schreibt:

    Schöner Blog 🙂 Ich folge….

    Gefällt mir

  3. jnbender schreibt:

    Liebe Gabriele,
    Wie du es vielleicht bereits meinem Beitrag „Liebster Award“ (https://neuegedichte.wordpress.com/2015/08/16/liebster-award/) entnommen hast, habe ich dich für eben diesen Award nominiert. Ich würde mich über deine Antworten freuen 🙂
    Liebe Grüße, Nina

    Gefällt mir

  4. Liebe Gabriele ich grüße dich!
    Ich freue mich, wenn du meine Beiträge rebloggst.
    Ich sehe es als Anerkennung und Wertschätzung meiner Gedanken.
    Danke dafür.
    Ich freue mich auch über die anderen Beiträge, die ich wahrscheinlich nicht sehen würde, wenn du keine so eifrige Rebloggerin wärst.
    HERZ-lichste Grüße aus Oberösterreich!
    M.M.

    Gefällt mir

    • Gabryon schreibt:

      Danke meine Liebe.
      Der Sinn dieses Blogs ist, dass man auch andere liest und evtl. kennenlernt. Nicht immer hat man die Zeit zu suchen und zu lesen. Deshalb mache ich das.
      Ich wünsche Dir einen schönen Abend und sende Dir herzliche Grüße
      Gabriele

      Gefällt 1 Person

  5. outdoorpictures schreibt:

    Liebe Gabriele, Danke für’s Rebloggen! Alles Gute Thomas

    Gefällt mir

  6. deutschtrailer schreibt:

    Sorry Gabriele….❤❤❤

    Gefällt mir

  7. deutschtrailer schreibt:

    Hi Hildegard!
    Ein sehr schönes blog….❤❤❤

    Gefällt mir

  8. chelidoni schreibt:

    Hi Hildegard, ich lese Gabryon’s Blog und freue mich immer, Deine Gedichte hier zu finden. Ich werde nun aber auch Deinen Blog in meine zu-Folgen-Liste aufnehmen. LG! Chelidoni

    Gefällt mir

  9. hildegardlewi schreibt:

    Ich bin etwas irritiert, daß ohne mich je gefragt zu haben ob es mir recht ist, meine Gedichte abgegriffen werden als wenn man reife Kastanien vom Boden aufhebt. Nichts gegen rebloggen, wemm es mal vorkommt. Der Anstand erfordert meiner Meinung nach wenigstens eine Mitteilung, ich würde gerne z.B…….Also es paßt mir nicht, daß in dieser Größenordnung und kommentarlos
    einfach auf meine Gedichte ständig zugegriffen wird. Nicht eine einzige Silbe -jdas wenigstens hätte der Anstand erfordert .Ich bitte, es in Zukunft zu untelassen bzw. wenn schon, dann mich zu fragen, ob es mir recht ist. Lewi

    Gefällt mir

    • Gabryon schreibt:

      Sehr geehrte Frau Lewandowsky,

      es tut mir leid, dass ich Sie mit einer guten Absicht so verärgert habe. Es liegt mir nichts ferner, als, wie sie es nennen, Ihre Gedichte „abzugreifen“. Das Blog AllerleiKunterbunt soll lediglich andere Blogs, die für mich interessant sind, anderen Teilnehmern von WordPress, die auf meine Seiten stranden, vorzustellen und sie anregen auch woanders zu stöbern. Meine spärlichen Kommentare resultieren aus meinem Gedanken, dass jeder unvoreingenommen sich seine eigene Meinung bildet, denn was ich selbst schön oder unschön finde, soll niemanden beeinflussen. Eigentlich ist es eine gute Idee, oder? Und, obwohl mir Ihre Schreibweise und Ihre Gedichte sehr gefallen, bin ich auf Ihren Wunsch bereit, alle Ihre Gedichte aus den Beiträgen zu entfernen.
      Es würde mich sehr freuen, wenn Sie sich das überlegen und vielleicht es doch erlauben Ihre schönen Gedichte anderen Menschen vorzustellen und weiter zu Rebloggen.

      Ich wünsche Ihnen einen schönen Christihimmelfahtstag.

      Herzlichst
      Gabriele

      Gefällt mir

      • hildegardlewi schreibt:

        Liebe Gabriele, mein Ärger bezieht sich nicht auf das Bloggen an sich, denn es ist eigentlich eine sehr schöne Möglichkeit, ein größeres Forum zu erreichen. Was mich wirklich sehr verärgert hat, ist, daß es einfach sang- und klanglos geschieht ohne auch nur einen einzigen Satz der Kommunikation. Das kann man ein- oder zweimal machen. Es gibt einige, die die Gedichte bloggen. Entweder kenne ich sie oder sie fragen, ob es in Ordnung ist. Es gibt auch Blogger, die ausdrücklich darauf hinweisen, bloggen verboten. Das tue ich selbstvertändlich nicht
        und wenn einer meiner Leser rebloggd, bedanke ich mich. Es gibt einige. Aber wir tauschen zumindest einmal ein paar Worte: darf ich oder darf ich nicht…..
        Wollen wir die Angelegenheit nicht dramatisieren.
        Es ist nicht nötig, mich bei jedem Gedicht neu zu fragen.
        Einen schönen Feiertag wünsche ich ebenfalls,
        jedenfalls regnet es zur Zeit nicht mehr.
        Herzliche Grüße, Lewi

        Gefällt mir

        • Gabryon schreibt:

          Liebe Hildegard,

          danke für Deine Antwort.
          Dass es Jemanden nicht gefallen könnte gerebloggt zu werden, ist mir gar nicht in den Sinn gekommen und auch nicht, dass ich hätte fragen müssen, weil ja der Button „Rebloggen“ vorhanden ist.
          Ich finde es gut, dass Du mich angeschrieben hast und somit konnte ich ja auch Stellung beziehen.

          Erlaubst Du mir Deine sehr schönen Gedichte weiterhin anderen vorzustellen und damit zu rebloggen? Es wäre doch schade, wenn nicht.

          Bei uns ist es sehr stark bewölkt und trübe aber es regnet auch nicht. Es ist dennoch ein schöner Tag, trotz der Nässe, die noch in der Luft liegt und der Kälte.
          Liebe Grüße von Herz zu Herz
          Gabriele

          Gefällt mir

          • hildegardlewi schreibt:

            Liebe Gabriele, natürlich erlaube ich Dir, die Gedichte zu rebloggen und denke, daß bestimmt eine Menge Leser sich daran erfreuen würden, da ich ja immer auch sehr nette. liebevolle und begeisterte Kommentare erhalte.
            Herzliche Grüße, Hildegard

            Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s