Schlagwort-Archive: Winternacht

WINTERGEDICHTE …, Winternacht, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Wie ist so herrlich die Winternacht! Es glänzt der Mond in voller Pracht Mit den silbernen Sternen am Himmelszelt. Es zieht der Frost durch Wald und Feld Und überspinnet jedes Reis Und alle Halme silberweiß. Er hauchet über dem See, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

WINTERGEDICHTE …, Winternacht, Nikolaus Lenau

Vor Kälte ist die Luft erstarrt, Es kracht der Schnee von meinen Tritten, Es dampft mein Hauch, es klirrt mein Bart; Nur fort, nur immer fortgeschritten! Wie feierlich die Gegend schweigt! Der Mond bescheint die alten Fichten, Die, sehnsuchtsvoll zum … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

WINTERGEDICHTE …, Winternacht, Christian Morgenstern    

Flockendichte Winternacht… Heimkehr von der Schenke… Stilles Einsamwandern macht, dass ich deiner denke. Schau dich fern im dunklen Raum ruhn in bleichen Linnen… Leb ich wohl in deinem Traum ganz geheim tiefinnen?… Stilles Einsamwandern macht, dass ich nach dir leide… … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

WINTERGEDICHTE …, Winternacht, Joseph von Eichendorff

Verschneit liegt rings die ganze Welt, ich hab‘ nichts, was mich freuet, verlassen steht der Baum im Feld, hat längst sein Laub verstreuet. Der Wind nur geht bei stiller Nacht und rüttelt an dem Baume, da rührt er seine Wipfel … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

WINTERGEDICHTE …, Winternacht, Hoffmann von Fallersleben

Wie ist so herrlich die Winternacht Es glänzt der Mond in voller Pracht Mit den silbernen Sternen am Himmelszelt. Es zieht der Frost durch Wald und Feld Und überspinnet jedes Reis Und alle Halme silberweiß. Er hauchet über dem See, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen