Schlagwort-Archive: Sehnsucht

GEDICHTE: Sehnsucht, Hermann Löns (1866-1914)

Die Lungenblumen blühen Aus dunkelgrünem Moos, Mein Herz das bebt und zittert Meine Sehnsucht ist so groß. Die beiden blauen Blüten Erinnern mich so sehr An deine lieben Augen, Mein Herz das schlägt so schwer. Es geht ein Zittern und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

GEDICHTE: Sehnsucht, Julius Mosen (1803-1867)

Wär’ ich der Regen, Ich wollte mich legen Der Erde ans Herz; Wie sollte sie blühen Und jauchzen und glühen! Wär’ ich die Sonne, Ich sög’ mich vor Wonne Ins dampfende Meer; Wie sollt’ es da rauschen Um Küsse zu … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

GEDICHTE: Sehnsucht, Eduard Mörike (1804-1875)

In dieser Winterfrühe Wie ist mir doch zumut! O Morgenrot, ich glühe Von deinem Jugendblut. Es glüht der alte Felsen, Und Wald und Burg zumal, Berauschte Nebel wälzen Sich jäh hinab das Tal. Mit tatenfroher Eile Erhebt sich Geist und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

GEDICHTE: Sehnsucht, Friedrich von Schiller (1759-1805)

Ach, aus dieses Tales Gründen, Die der kalte Nebel drückt, Könnt ich doch den Ausgang finden, Ach wie fühlt ich mich beglückt! Dort erblick ich schöne Hügel, Ewig jung und ewig grün! Hätt ich Schwingen, hätt ich Flügel, Nach den … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

SEHNSUCHT…

Schon viel zu lang Hab ich der Bosheit mich ergeben. Ich lasse töten, um zu leben, Und bös macht bang. Denn niemals ruht Die Stimme in des Herzens Tiefe, Als ob es zärtlich klagend riefe: Sei wieder gut. Und frisch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare