Schlagwort-Archive: Robert Eduard Prutz (1816-1872)

GEDICHTE: Der Minister, Robert Eduard Prutz (1816 – 1872), deutscher Publizist, Lyriker und Romancier

Alles um des Volkes willen! seht, ich lache selbst im stillen dieser Bibeln und Postillen und daß man so gläubig ist: Ich, für mich, bin Atheist! Doch das Volk, das Volk muß glauben! Glauben heißt der Talisman, dem die Erde … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

GEDICHTE: Liebe, Robert Eduard Prutz (1816-1872)

Was die Liebe kann begehren, Liebe darf es frei gewähren. Was von Liebe ward verschuldet, Gern von Liebe wird’s geduldet. Alles Fehlen, alles Irren, Liebe weiß es zu entwirren; Trägt mit seliger Gebärde Alle Not und Schuld der Erde; Am … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen