Schlagwort-Archive: Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

GEDICHTE: Faunsflötenlied, Otto Julius Bierbaum (1865 – 1910)

Ich glaube an den großen Pan, Den heiter heiligen Werdegeist; Sein Herzschlag ist der Weltentakt, In dem die Sonnenfülle kreist. Es wird und stirbt und stirbt und wird; Kein Ende und kein Anbeginn. Sing, Flöte, dein Gebet der Lust! Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

GEDICHTE: Ernste Mahnung, Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

Deine lachenden Augen ruhen auf mir Sonnenscheinwarm und trösten mein Herz; Dein kleines Grübchen der rechten Wange Macht lustig mein Herz, denk ich bloß seiner; Dein rascher Schritt belebt mein Auge Und spendet Flügel meinen Gedanken; Dein Schelmenkinn dünkt mich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

GEDICHTE: Weihnachtsfeier, Otto Julius Bierbaum (1865-1910)

Berge und Wälder und Wiesen und See: Schnee und Nebel, Nebel und Schnee; Nieder der Himmel, farblos und fahl; War er denn heiter und hoch einmal? Hockende Krähen auf kahlem Geäst, – Das ist des blutwarmen Lebens der Rest? Siehe, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen