Schlagwort-Archive: Nichts hat in der Welt Bestand…

GEDICHTE: Nichts hat in der Welt Bestand…, August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

  Nichts hat in der Welt Bestand: Was da kommt, muss scheiden, und so reichen sich die Hand immer Freud und Leiden.

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare