Schlagwort-Archive: Hermann von Lingg

GEDICHTE: So fest von Gold umwunden…, Hermann von Lingg

So fest von Gold umwunden, Wie dieser Edelstein, So wollen wir verbunden Fürs ganze Leben sein. Denn nicht für Glanz und Schimmer Hast du mir ihn geschenkt, Du gabst ihn mir, dass immer Eins an das Andre denkt. Du hast … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

HERBSTGEDICHTE …, Herbst, Hermann von Lingg

RainerSturm / pixelio.de Was hab‘ ich nicht alles dem Himmel verziehn, Nur weil er auf Hügeln die Rebe lässt blühn! Ich liebe den Herbst und im ersten Schnee Die Tannen im Nebel, im Berge den See. Wo einsam im Winde … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

SOMMERGEDICHTE …, Hochsommer, Hermann von Lingg

Reinhard Latzke / pixelio.de O Frühling, holder fahrender Schüler, Wo zogst du hin? Die Linden blühn, Die Nächte werden stiller, schwüler, Und dichter schwillt das dunkle Grün. Doch ach! die schönen Stunden fehlen, Wo jedes Leben überquoll, Wo trunken alle … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen