Schlagwort-Archive: Gustav Sack

SOMMERGEDICHTE …, Der faule Mucker, Gustav Sack

Der Regen schlägt, als geißelten des grenzenlosen Himmels wilde Winde den alten Mucker jagend hoch und meißelten aus Schnee und Schmutz und Stubendunst des Sommers nackte Glut heraus. Das gießt und bläst und faucht und raucht, bis über Nacht des … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

HERBSTGEDICHTE …, Herbst, Gustav Sack

Erwin Lorenzen / pixelio.de Die Schwalben sammeln lärmend ihre Züge und stieben von den Telegraphendrähten, als ob der Herbst mit Daunenkissen schlüge und wirbelnd aus den aufgeplatzten Nähten die weiße Wolle in den Himmel würfe. Dann fliegen sie in ferne … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen