Schlagwort-Archive: Gott versah uns mit zwei Händen

GEDICHTE: Gott versah uns mit zwei Händen, Heinrich Heine (1797 – 1856)

Gott versah uns mit zwei Händen, Daß wir doppelt Gutes spenden; Nicht um doppelt zuzugreifen Und die Beute aufzuhäufen In den großen Eisentruhn, Wie gewisse Leute tun –

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar