Schlagwort-Archive: Friedrich von Schiller

GEDANKENLYRIK – Das Glück und die Weisheit, Friedrich von Schiller

Entzweit mit einem Favoriten, Flog einst Fortun‘ der Weisheit zu. »Ich will dir meine Schätze bieten, Sei meine Freundin du! Mein Füllhorn goss ich dem Verschwender In seinen Schoß, so mütterlich! Und sieh! Er fordert drum nicht minder Und nennt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

GEDANKENLYRIK – Spruch des Konfuzius (2), Friedrich von Schiller

Dreifach ist des Raumes Maß: Rastlos fort ohn Unterlass Strebt die Länge, fort ins Weite Endlos gießet sich die Breite, Grundlos senkt die Tiefe sich. Dir ein Bild sind sie gegeben: Rastlos vorwärts musst du streben, Nie ermüdet stille stehn, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

GEDANKENLYRIK – Spruch des Konfuzius (1), Friedrich von Schiller

Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft hergezogen, Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, Ewig still steht die Vergangenheit. Keine Ungeduld beflügelt Ihren Schritt, wenn sie verweilt. Keine Furcht, kein Zweifeln zügelt Ihren Lauf, wenn sie enteilt. Keine … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

FREUNDSCHAFTSGEDICHTE – Die Freundschaft …, Friedrich von Schiller

Freund! genügsam ist der Wesenlenker – Schämen sich kleinmeisterische Denker, Die so ängstlich nach Gesetzen spähn – Geisterreich und Körperweltgewühle Wälzet eines Rades Schwung zum Ziele, Hier sah es mein Newton gehn. Sphären lehrt es, Sklaven eines Zaumes, Um das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

FREUNDSCHAFTSGEDICHTE …, Die Bürgschaft, Friedrich von Schiller

Joseph und Matthias Trentsensky Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich Möros, den Dolch im Gewande; Ihn schlugen die Häscher in Bande. „Was wolltest du mit dem Dolche, sprich!“ Entgegnet ihm finster der Wüterich. „Die Stadt vom Tyrannen befreien!“ „Das sollst du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare