Schlagwort-Archive: Friedrich Nietzsche

GEDANKENLYRIK – O Mensch! Gib acht…, Friedrich Nietzsche

O Mensch! Gib acht! Was spricht die tiefe Mitternacht? „Ich schlief, ich schlief -, Aus tiefem Traum bin ich erwacht: – Die Welt ist tief, Und tiefer als der Tag gedacht, Tief ist ihr Weh -, Lust – tiefer noch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

WINTERGEDICHTE …, Vereinsamt, Friedrich Nietzsche

Die Krähen schrein und ziehen schwirren Flugs zur Stadt: Bald wird es schnein – Wohl dem, der jetzt noch Heimat hat. Nun stehst du starr, schaust rückwärts, ach, wie lange schon, was bist du Narr vor Winters in die Welt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen