Schlagwort-Archive: ES STAND VOR EINES HAUSES TOR…

ES STAND VOR EINES HAUSES TOR…

Es stand vor eines Hauses Tor Ein Esel mit gespitztem Ohr, Der käute sich sein Bündel Heu Gedankenvoll und still entzwei. Nun kommen da und bleiben stehn Der naseweisen Buben zween, Die auch sogleich, indem sie lachen, Verhaßte Redensarten machen, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare