Schlagwort-Archive: Der Gießbach bei Seeberg

GEDICHTE: Der Gießbach bei Seeberg, Wilhelm Müller (1794-1827)

Alle Felsen will er zerbrechen, Und er zerbricht und zerschäumet nur sich. Von Klippe zu Klippe Springt er mit Brausen, Spritzend und sprudelnd, Als hätt‘ er Meere So zu vergeuden. Und unten im Tale, Wo ist er geblieben? Im Sande … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen