Schlagwort-Archive: Charlotte von Ahlefeld

GEDICHTE: Der arme Fischer, Charlotte von Ahlefeld,

Wenn des Flusses klare Wellen Mondbeglänzt vorüber ziehn, Schau ich trübe nach den hellen Fenstern ihres Schlosses hin. Und es zittern bange Schauer Mir durch Mark und durch Gebein, Denn in hoffnungsloser Trauer Muss ich mich der Sehnsucht weihn. Ach … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

HERBSTGEDICHTE …, An die Wolken, Charlotte von Ahlefeld

Oswald Fürtsch / pixelio.de Es jagen die Stürme Am herbstlichen Himmel Die fliehenden Wolken; Es wehen die Blätter Des Haines hernieder, Es hüllt sich in Nebel Das ferne Gebirg. O jaget, Ihr Wolken, In stürmender Eile. Ihr ziehet nach Süden, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

HERBSTGEDICHTE …, Im Herbst, Charlotte von Ahlefeld

uschi dreiucker / pixelio.de Wie mit Flor bezogen ist der Himmel, Graue Nebel sinken feucht und schwer, Und der Raben hungriges Gewimmel Zieht auf Stoppelfeldern hin und her. Blätter rauschen auf den öden Wegen, Die ich froh und glücklich einst … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen