DER GUTE RAT AN DIESEM TAG:

Der Schwiegermutter,
die sich um alles kümmert,
gebührt ein Drittel der Schläge,
die für die Frau bestimmt sind.

aus Abessinien

Werbeanzeigen

Über Gabryon

Ich male mir mein Leben bunt. Wie der Wind… Vom Sternzeichen bin ich Wassermann und somit ein Luftzeichen. Ich bin praktisch und kreativ veranlagt und philosophiere gerne. Ich mag die Natur, Mensch und Tier. Meine Interessen sind sehr vielseitig und ich will es nicht darauf reduzieren, was ich besonders gerne mag. Das eine liegt mir an manchen Tagen mehr als das andere und ich habe es zumindest ausprobiert, um zu entscheiden, ob es für mich etwas ist oder nicht. Geht nicht, gibt es bei mir nicht. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, es zu tun oder zu lassen. Ich bin wie der Wind. Unterschätze nie die Kraft des Windes.
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu DER GUTE RAT AN DIESEM TAG:

  1. lesenbiene schreibt:

    Da wo bei manchen Leuten die Worte fehlen, kommt die Sprache der Gewalt. Sich selbst über andere erheben und zeigen, wer das Sagen hat. Ganz schlimm.

    Gefällt 1 Person

  2. Eulencamperin schreibt:

    Ja, welche „Ehre“ in doch so manchem Manne steckt, wenn es darum geht, Frauen zu schlagen.
    Selbst wenn es nur eine Metapher ist, so ist die „Züchtigung“ selbst in Gedanken schon verwerflich!

    Gefällt 1 Person

    • Gabryon schreibt:

      Bin ganz Deiner Meinung! Dennoch darf man nicht vergessen, dass es grade in moslemischen Ländern zur „Normalität“ gehört. Leider.

      Liken

      • Eulencamperin schreibt:

        Deswegen „freue“ ich mich auch so, dass soviele hierher kommen. Traurig – aber ich bin ehrlich wütend, wenn ich tagtäglich im Polizeireport lese, dass genau diese ethnischen „Herren“ Alte und Behinderte aus- und berauben oder sich an Frauen vergehen.

        Gefällt 1 Person

        • Gabryon schreibt:

          Und wenn man etwas dazu sagt, wird man gleich in die „braune Ecke“ geschoben …

          Gefällt 1 Person

          • Eulencamperin schreibt:

            Ja…hat man etwas gesagt war man der „braune Pöbel“. Heute haben sie einen Untersuchungsausschuss der die Verfehlungen des BAMF unter die Lupe nimmt. Hätte man dem Volk aufs Maul geschaut und richtig zugehört, wäre es sicherlich nicht so weit gekommen. Als „politisch“ nahezu neutral sah man selbst die Gefahren, die durch das Hereinwinken an den Grenzen drohen. Aber es ist ja immer so einfach den Deutschen vorzuwerfen „ewig Gestrige“ zu sein, statt die eigenen Anordnungen sinnvoll zu überdenken und verantwortlich zu handeln….

            Gefällt 1 Person

            • Gabryon schreibt:

              Beim Untersuchungsausschuss wird nichts bei rumkommen.

              Man braucht gar nicht ins Ausland zu fahren, denn wenn man hier durch die Stadt geht, meint man, man wäre im Ausland. Ich denke, dass der Ausländeranteil sehr viel höher liegt, als man es uns sagt. In den Ballungsgebieten ist es besonders schlimm.

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s