Unsere Freunde, die Blumen… Der rote Fingerhut…

Die schöne Purpurblume
(Der giftige rothe Fingerhut genannt.)

Diese Blume strahlet
Purpurhell, bemahlet —
Außen freundlich roth,
Innen Gift und Tod.

Manche Freude winket,
Schön und lieblich dünket —
Trau nicht, junges Herz,
Oft bringt sie nur Schmerz!

Manche Menschen scheinen
Bloß es gut zu meinen —
Meine Güte sey
Fern von Heuchelei!

Christoph von Schmid

Der rote Fingerhut (Digitalis purpurea), hat viele Namen. Er wird auch Fingerkraut, Fuchskraut, Schwulstkraut, Unser-lieben-Frau-Handschuh, Waldglöckchen, Waldschelle genannt. Es ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fingerhüte (Digitalis) und gehört zur Familie der Wegerichgewächse. Der Gattungsname Digitalis leitet sich vom lateinischen Wort Digitus, für Finger, ab und bezieht sich auf die Blütenform.
Alle Pflanzenteile sind hochgiftig. Der Verzehr von nur zwei Blättern kann zu einer tödlichen Vergiftung führen. Im Jahr 2007 wurde der rote Fingerhut zur Giftpflanze des Jahres gewählt.

Beheimatet ist der Fingerhut in Westeuropa aber auch im westlichen Süd-, Mittel- und Nordeuropa und in Marokko. In Deutschland tritt er verwildert im ganzen Land auf. Seit dem 16. Jahrhundert wird der Fingerhut in den gemäßigten Breiten als Zierpflanze in Parks und Gärten verwendet. Der Fingerhut wächst meist als zweijährige, krautige Pflanze. Im ersten Jahr bildet sie eine Grundblatt-Rosette, aus der im Folgejahr meist ein unverzweigter, beblätterter Stängel austreibt. Die traubigen Blütenstände orientieren sich zum Licht hin. Steht der Fingerhut in der vollen Sonne, zeigen seine Blüten nach Süden. Der Fingerhut hat lavendel farbige und röhrenförmige Blüten. Er kann bis zu 2 Meter hoch werden.

Abhängig von der Art seiner Verwendung, kann der Fingerhut tödlich oder heilend sein. Der Fingerhut steht mit vielen Vergiftungsgeschichten bzw. mit geheimnisvollen Todesfällen im Zusammenhang. Obwohl der Fingerhut sehr giftig ist, besitzt er doch heilende Wirkung. In der heutigen Medizin werden einige Stoffe dieser Pflanze in Medikamenten für Herzleiden verarbeitet.

Der Fingerhut sorgte bei unseren Vorfahren für viele Legenden. Ganz besonders gerne wird er in den englischen und irischen Sagen mit Feen und Waldwesen, in Verbindung gebracht. Angeblich haben die schönen Blüten dem Elfenvolk als originelle Kopfbedeckung gedient. Die bösen Feen haben jedoch den Füchsen, die Blüten als Handschuhe bzw. Füßlinge geschenkt, damit diese unbemerkt in die Hühnerstelle eindringen und ihr Unwesen treiben konnten.

Der Fingerhut sollte auch vor dem bösen Blick schützen und war durch seine aufrechte Haltung auch ein Zeichen für Ehrgeiz.
Der Name „Handschuh unserer lieben Frau“, geht auf eine alte christliche Legende zurück, in der die Heilige Jungfrau aus einem Fingerhut einen Verband anfertigte, der eine Wunde am Daumen Christi heilen ließ.

In der Symbolik und der Blumensprache sagt der Fingerhut:
Ich habe schon schlechte Erfahrungen gemacht und solange uns das Leben glüht, nichts Liebes fehlen lassen.

Über Gabryon

Ich male mir mein Leben bunt. Wie der Wind… Vom Sternzeichen bin ich Wassermann und somit ein Luftzeichen. Ich bin praktisch und kreativ veranlagt und philosophiere gerne. Ich mag die Natur, Mensch und Tier. Meine Interessen sind sehr vielseitig und ich will es nicht darauf reduzieren, was ich besonders gerne mag. Das eine liegt mir an manchen Tagen mehr als das andere und ich habe es zumindest ausprobiert, um zu entscheiden, ob es für mich etwas ist oder nicht. Geht nicht, gibt es bei mir nicht. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, es zu tun oder zu lassen. Ich bin wie der Wind. Unterschätze nie die Kraft des Windes.
Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Unsere Freunde, die Blumen… Der rote Fingerhut…

  1. Pingback: FÜR GROSS UND KLEIN… MÄRCHEN VON DEN GEBRÜDERN GRIMM… Der Vogel Greif | Für Gross und Klein... Märchen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s