Unsere Freunde, die Blumen… das Hasenglöckchen…


atlantisches Hasenglöckchen

Die Waldhyazinthe wird auch Hasenglöckchen genannt. Es gibt das atlantische (Hyacinthoides non-scripta) und das spanische (Hyacinthoides hispanica) Hasenglöckchen. Das atlantische Hasenglöckchen hat weniger Blüten als das spanische. Die 6 bis 12 Blüten sind schmal glockig mit stark zurück gekrümmten Zipfeln und nicken zu einer Seite. Sie duften sehr intensiv. Beide Hasenglöckchen gehören zur Familie der Spargelgewächse. Es ist eine Zwiebelpflanze. Die Blütezeit ist April / Mai. Die Pflanze ist sehr robust und neigt zum Verwildern. Wenn  ihr der Standort zusagt, vermehrt sie sich durch Tochterzwiebeln oder Samen, so dass schnell große Flächen von ihnen vereinnahmt werden. In der Natur kommen Hasenglöckchen vor allem in Mischwäldern vor, wo sie ein einigermaßen schattiges Plätzchen finden. Auch auf wilden Blumenwiesen fühlt sie sich wohl. Das Hasenglöckchen wird als Zierpflanze sowie als Schnittblume genutzt. Seit 1601  ist es in Kultur.

In der Blumensprache sagt die Glockenblume:
Für immer mit Dir innig eins.

Ich habe geliebt

Ich habe getrunken der Sonne
Allverzehrende Glut,
Ich habe tief im Schatten
Des Silbermondes geruht.

Auf jagenden Winden gezogen
Bin ich über alle Welt,
Hab‘ Sterne am Himmelsbogen
Mir zu Gespielen gesellt.

Und Elfen und Nixen sangen
Mir Lieder so süß und fein,
Und alle Wolken schwammen
Im rosigen Zauberschein.

Da fragten der Mond und die Sonne:
Ob’s wohl noch Schön’res gibt?
Ich jauchzte entgegen voll Wonne:
Ich habe geliebt, geliebt!

Johanna Ambrosius

Werbeanzeigen

Über Gabryon

Ich male mir mein Leben bunt. Wie der Wind… Vom Sternzeichen bin ich Wassermann und somit ein Luftzeichen. Ich bin praktisch und kreativ veranlagt und philosophiere gerne. Ich mag die Natur, Mensch und Tier. Meine Interessen sind sehr vielseitig und ich will es nicht darauf reduzieren, was ich besonders gerne mag. Das eine liegt mir an manchen Tagen mehr als das andere und ich habe es zumindest ausprobiert, um zu entscheiden, ob es für mich etwas ist oder nicht. Geht nicht, gibt es bei mir nicht. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, es zu tun oder zu lassen. Ich bin wie der Wind. Unterschätze nie die Kraft des Windes.
Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s