DIE AFFEN…

Der Bauer sprach zu seinem Jungen:
„Heut in der Stadt, da wirst du gaffen,
Wir fahren hin und sehn die Affen.

Es ist gelungen
Und um sich schiefzulachen,
Was die für Streiche machen
Und für Gesichter,
Wie rechte Bösewichter,
Sie krauen sich,
Sie zausen sich,
Sie hauen sich,
Sie lausen sich,
Beschnuppern dies, beknuppern das,
Und keiner gönnt dem andern was,
Und essen tun sie mit der Hand,
Und alles tun sie mit Verstand,
Und jeder stiehlt als wie ein Rabe.
Pass auf, das siehst du heute.“

„O Vater“, rief der Knabe,
„Sind Affen denn auch Leute?“

Der Vater sprach: „Nun ja,
Nicht ganz, doch so beinah.“

Wilhelm Busch

Werbeanzeigen

Über Gabryon

Ich male mir mein Leben bunt. Wie der Wind… Vom Sternzeichen bin ich Wassermann und somit ein Luftzeichen. Ich bin praktisch und kreativ veranlagt und philosophiere gerne. Ich mag die Natur, Mensch und Tier. Meine Interessen sind sehr vielseitig und ich will es nicht darauf reduzieren, was ich besonders gerne mag. Das eine liegt mir an manchen Tagen mehr als das andere und ich habe es zumindest ausprobiert, um zu entscheiden, ob es für mich etwas ist oder nicht. Geht nicht, gibt es bei mir nicht. Es gibt immer Wege und Möglichkeiten, es zu tun oder zu lassen. Ich bin wie der Wind. Unterschätze nie die Kraft des Windes.
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu DIE AFFEN…

  1. keinbisschenleise schreibt:

    Nicht ganz, doch so beinah….*hahahaaaaaaaaaaa

    Wunderschön und danke liebe Gabriele, das war mein fünf Sterne*****Samstagabendlacher !!!

    Grüßle zu dir
    Uschi

    Gefällt mir

    • Gabryon schreibt:

      Ich mag ihn sehr, den Herrn Busch. Er war sozialkritisch und hatte dieses humorvoll in Verse gekleidet. Seine Beobachtungsgabe war genial und sie passt noch in unsere Zeit. Man muss über die eigenen und die der anderen Unzulänglichkeiten schmunzeln oder auch herzhaft lachen.

      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
      LG
      Gabriele

      Gefällt mir

      • keinbisschenleise schreibt:

        Danke liebe Gabriele,
        den schönen und sogar mal ganz faulen Sonntag hatte ich.
        Kann dir in Punkto *W. Busch nur zustimmen,
        denn er hat selten die rosarote Brille aufgehabt.

        Es passt heute noch genauso wie damals und da sage noch mal einer, die Welt verändere sich *grins.

        Einen lieben Gruß in den Montagabend
        Uschi

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s